2 Replies to “Gefüllte Polentaschnitte”

  1. Guten Morgen, ich musste in aller Früh schon googeln, was denn Gentilina ist. Das Landleben beglückt mich mit einem Hochbeet, wo auch 3 Sorten Pflücksalat gedeihen. Die Namenstaferln habe ich leider nicht aufgehoben, aber einer davon dürfte ein Verwandter sein. Vielleicht landet er demnächst mit Polenta im Rohr 😃😃liebe Grüße ins Burgenland

    1. hihi, ich wusste es auch nicht …
      und es ist eigentlich auch wurscht. ich hab halt ein paar salatblätter drunter getan, auch, damit sich der boden nicht so aufweicht.
      und ich musste auch googlen *ggg*

      allerherzlichsten gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.